Schnuppe von Gwinner Schnuppe von Gwinner
20.Werkschau für GRASSI-Freunde
Werkschau_T_Franke_Foto_vGwinner_5753www

20.Werkschau für GRASSI-Freunde

Die Werkschau für GRASSI-Freunde ermöglicht den Grassi-Freunden einen informativen Blick in die Werkstätten und Studios ausgewählter Kunst-Handwerker und Designer in und um Leipzig.
 Die Besuche werden von Schnuppe von Gwinner moderiert und bringen ins Gespräch über die Arbeit der Gastgeber, über Handwerkskunst und Gestaltung, über Konzepte und Werke, über Organisation und Akquise - denn freiberuflich schaffende Künstler und Designer müssen viel mehr als nur ihr Handwerk beherrschen, um mit ihrer Berufung ihr Leben bestreiten zu können.


Die 20. Werkschau führte uns zu dem Möbeldesigner Torsten Franke, Spinnereistr. 7, Halle 20/ Eingang D, 04179 Leipzig.

Seine besonderen Möbel und Leuchten standen im Mittelpunkt unseres Interesses. Thorsten Franke erhielt seine Ausbildung als Klavierbauer in der traditionsreichen Pianofortefabrik Blüthner in Leipzig, der er bis heute als Mitarbeiter in Teilzeit treu ist. Man ist geneigt seine Vorliebe zu farblich  kontrastreichem Design in seiner Verbundenheit zum Klavierbau zu suchen. 

Torsten Frankes Möbel sind ungewöhnlich und markant. In ihnen verbinden sich nicht nur unterschiedliche Hölzer zu graphischen, meist Streifenmustern  sondern auch technisch herausfordernde Konstruktionen mit viel Raffinesse in der Bearbeitung. Seine Entwürfe gehen in ihrem Anspruch oft so weit, dass  er tatsächlich auch erst einmal eine Maschine baut, um seine Idee überhaupt umsetzen zu können. Leidenschaftlich und ausführlich erklärt er die Komplexität seiner Projekte.

Seit einiger Zeit sind ausserordentlich stimmungsvolle Leuchten dazu gekommen.  Ihre puristische Gestaltung überlässt der Inszenierung zauberhaft schön gemaserter und strukturierter Holzfurniere den Vortritt, die durch klare technische  Details manipulierbar ist. Auch hier spielt wieder gut überlegtes technisches Vorgehen wie auch die kenntnisreiche Auswahl der Materialien eine große Rolle. In seinem großzügig bemessenen Werkstatt-Raum stellt Torsten Franke seit vielen Jahren Objekte und Keramiken befreundeter angewandter Künstler aus und schafft damit einen überaus reizvollen Ort, in dem sich gediegene Handwerkskunst auf einzigartige Weise erleben lässt.

Moderierte Atelier und Studiobesuche kann ich dank eines großen Netzwerkes an herausragenden angewandten Künstlern, Designern und Manufakturenüberall in Europa anbieten - auch die Konzeption spezieller Reisenin verschiedene Regionen, zu speziellen Werkbereichen und Techniken, in Verbindung mit Ausstellungen, Museen und Galerien ...

Sprechen sie mich gerne an...

Sie möchten auch Mitglied im Freundeskreis GRASSI Museum für Angewandte Kunst e.V. werden ?

http://freundeskreis.grassimus...

Fotos: Schnuppe von Gwinner, Gabriele Gromke